Ein Leben für das Leben

Unser Ziel

Die Achtung des menschlichen Lebens und dessen Schutz sind das Fundament, auf dem das Haus Nazareth in Bad Laer (Niedersachsen)  errichtet wurde.

Der gemeinnützige Verein DONUM DOMINI e.V. eröffnete Ostern 2016 ein Haus des Lebens für Schwangere in Not, die in der Frage der Abtreibung stehen.

Die gemeinschaftliche Initiative dieses Projekts hat ihre Wurzeln im christlichen Glauben. Wir fühlen uns als Teil dieser Gesellschaft füreinander verantwortlich. Jeder Mensch verdient es und hat das Recht  - ungeachtet seiner Herkunft, seines Geschlechts, seines Alters oder seiner Lebensumstände - zu leben und sich frei zu entfalten.

Es gibt immer mehr (junge) Frauen, die ein Kind erwarten, aber von der eigenen Familie und der Gesellschaft allein gelassen werden. Sie sind oftmals mit der Situation vollkommen überfordert. Ihnen fehlt buchstäblich das „Dach über dem Kopf“, unter dem sie Schutz und Unterstützung finden. Nicht selten sehen sie dann die Abtreibung als vermeintlich einzigen Weg.

Im Haus Nazareth bieten wir diesen Frauen in Not und Konflikt ein Umfeld, welches ihnen helfen soll, ein „Ja“ zu ihrem Kind zu sagen, anstatt es durch Abtreibung töten zu lassen.
Uneingeschränkt und vorurteilsfrei dienen wir hier dem Leben und ermutigen sie, die Herausforderungen einer Schwangerschaft, die Geburt und die Erziehung ihres Kindes auch in schwierigsten Verhältnissen anzunehmen.
Die Betroffenen können während der Schwangerschaft, sowie auch noch mehrere Monate nach der Geburt bei uns wohnen, ihre Kinder in einer lebensbejahenden Umgebung zur Welt bringen und in einer friedlichen Atmosphäre ihren neuen Lebensabschnitt beginnen.

Um dieses Ziel zu erreichen, ist die Begleitung der Schwangeren/Mütter durch eine intensive Betreuung nach einem individuell abgestimmten Hilfeplan gekennzeichnet.

Darüber hinaus betreuen wir auch Frauen nach Abtreibung. Wir helfen ihnen durch einfühlsame, diskrete Begleitung ihr Trauma zu überwinden.